Toller Sonntag in Leipzig

 

gruppenbild

 

Am vergangenen Sonntag traf sich pünktlich um 9 Uhr eine illustre Schar vor der Silberlandhalle. Der Vorstand des HC Annaberg-Buchholz e.V. hatte sich dieses mal etwas Besonderes ausgedacht, um Dankeschön zu sagen bei allen Helfern für die geleistete Arbeit über die Saison.

Trotz einiger Absagen startete ein gut gefüllter Sonderbus der RVE mit bestens gelaunten Menschen in Richtung Leipzig. Ein paar wurden unterwegs noch eingesammelt, dann ging es schnurstracks in Richtung Leipzig. Um gut vorbereitet anzukommen, wurden während er Überfahrt quasi als Erwärmung Naschereien, Bier oder Eierlikör gereicht. Nach knapp zwei Stunden Fahrt hielt der Bus direkt vor dem Neuen Rathaus zu Leipzig, von dem aus es nur ein paar Schritte bis ins Barfusz waren. In der angesagten Kneipe direkt am Marktplatz waren Plätze für den HCAB reserviert. Bei leckerem Brunch kam man ins Gespräch und die Zeit verging wie im Flug. Gut gestärkt ging es nun für ein paar in Richtung Arena Leipzig, die meisten zogen allerdings den Bus vor.

Es folgte das eigentliche Highlight des Tages. Der Handballclub durfte quasi im Fanblock des SC DHfK dem Lokalderby der 1. Bundesliga zwischen Leipzig und Eisenach beiwohnen. Da noch genug Zeit bis zum Anpfiff war, konnten alle in Ruhe die tolle Stimmung aufsaugen, beide Teams beobachten und die eine oder andere Devotionalie erwerben. Unbestätigten Berichten zu Folge war der angesagteste Artikel wohl ein Snoopi-Becher, den es am Getränkestand gab.

 

06   Dankeschoen Ausfahrt 24.03.24

 

Das Spiel war dann das erhofft spannende. Schnell legten die Gastgeber mit 6:3 vor, allerdings ohne sich absetzen zu können. Die Gäste kämpften sich zurück und bei einem knappen 14:13 wurden die Seiten gewechselt. Im zweiten Abschnitt erwischten die Leipziger erneut den besseren Start und zogen in der 34. Minute mit 19:14 davon. Aber Eisenach ließ sich nicht abschütteln und stellte eine gute Abwehr. Der Vorsprung schmolz zusammen und in der 51. Minute gingen der ThSV in Führung. Da den Hausherren in den letzten Minuten nicht mehr viel einfiel, verteidigte Eisenach den Vorsprung bis zum Abpfiff. Ein bisschen hatte man das Gefühl, dass trotzdem niemand so richtig traurig war, dass die abstiegsbedrohten Gäste zwei wichtige Punkte mit nach Thüringen nehmen.

Trotz allem ein spannendes Spiel, alle hatten ihren Spaß und bestens gelaunt ging es auf die Heimreise. Pünktlich um 19 Uhr landete man wieder vor der Silberlandhalle.

Ein großes Dankeschön an den Vorstand des HC Annaberg-Buchholz e.V. für die
Organisation dieses wunderbaren Tages,der gern einmal wiederholt werden darf
.

 

Fotos: Sven Blechschmidt

Stellenausschreibung Verein

Nächste Heimspiele

Keine Termine

Online

Heute:Heute:79
Dieser Monat:Dieser Monat:7199

stanno hcab 2 2

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die grundlegende Funktionalität zu gewährleisten, die Nutzererfahrung zu verbessern und weitere Dienste und Funktionen zur Verfügung zu stellen.