11.09.16 - Bezirksliga wB: HCAB - SG Nickelhütte Aue 15:20 (7:9)


Trotz Niederlage viele gute Ansätze gesehen. Im Sportpark Grenzenlos empfingen wir die Mannschaft der SG Nickelhütte Aue.

Für alle Beteiligten etwas ungewöhnlich, da es keine digitale Anzeige gibt. Die Schiedsrichter und Zeitnehmer lösten diesen Umstand sehr souverän. Der Beginn verlief sehr erfolgsversprechend. Durch viel Druck auf die Abwehr und schnellen Zuspielen kamen wir zu freien Würfen. Die Folge war eine 3:1 Führung. Nach ca. zehn Minuten kam Aue besser ins Spiel. Bis zur Halbzeit war es ein Duell auf Augenhöhe. Bei 7:9 wurden die Seiten gewechselt. Die zweite Hälfte begann unsererseits mit einer kleinen Schwächephase. Binnen kurzer Zeit baute der Gast seinen Vorsprung auf 14:9 aus. Im weiteren Verlauf steigerten wir uns wieder. Es wurde sich nicht aufgegeben und die Mannschaft kämpfte sich zurück ins Spiel. Aus einer sicheren Abwehr heraus wurde der Rückstand nicht größer. Durch schnelles Passspiel entstanden wieder Lücken , die wir zu nutzen wussten. Zum Schluss stand leider eine 15:20 Niederlage. Man merkt, dass sich die Mannschaft immer besser findet . Als Torschützen zeichneten sich fast alle Spielerinnen aus. Was letztendlich fehlt ist ein positives Ergebnis. Die nächste Chance bietet sich am Samstag, den 17.9.2016, in Burkhardtsdorf. Gegner dort die NSG Thalheim/Burkhardtsdorf. Spielbeginn 16:00 Uhr. Auf ein Neues!

HCAB: Vanessa Blei, Cordelia Schmiedel, Maike Ullmann, Alina Burkhardt, Elida Turkovic, Jenny Prager, Lisa Strasdat, Antonia Escher, Stafnie Köhler, Louisa Jakob

 

   
   

Nächste Heimspiele  

   

stadtwerke annaberg

erzgebirgssparkasse

winkler touristik

autohaus seifert

annen-apotheke

herklotz allianz

freie presse