06.12.15 – Kreisliga Zwickau wB: HCAB – HV Grüna 13:13 (6:7)


Nichts für schwache Nerven! Am Nikolaustag begrüßten wir zu unserem 3. Heimspiel die Mannschaft vom HV Grüna.

Mit einem Sieg wären wir in der Tabelle nach Pluspunkten am Gegner vorbeigegangen. Das Ziel zwei Punkte in Annaberg zu behalten, hatten wir uns fest vorgenommen. Das Spiel begann mit einer sehr netten Geste, in dem jede Spielerin Grünas einen kleinen Schokoladen-Nikolaus von uns bekam. Die Anfangsphase verschlief unsere Sieben total und Grüna bestrafte dies mit schnellen Gegenangriffen zu einer 5:1 Führung. Danach wurde die pfeilschnelle Nr. 3 von Lisa manngedeckt und wir nutzten unsere Freiräume immer mehr zu Toren. Bis zur Halbzeitpause kämpften wir uns bis auf ein Tor heran. Die zweite Hälfte verlief ausgeglichen mit ständigem Führungswechsel, wobei unsere Vanessa im Tor eine herausragende Leistung zeigte und den Gegner zur Verzweiflung brachte. Beim Spielstand von 10:12 gegen uns schien das Match schon fast verloren, aber wir zeigten eine tolle Moral und gingen selbst mit 13:12 in Führung. Dreißig Sekunden vor Schluss bekam Grüna einen (von gefühlten 15) Siebenmeter zugesprochen und glich zum 13:13 aus. Ein letzter Angriff unsererseits landete leider eine Sekunde nach der Sirene im Tor und es blieb beim leistungsgerechten Unentschieden. Vielen Dank an unsere männliche A-Jugend für die lautstarke, faire Unterstützung von den Rängen, die mit Sicherheit unsere Mädels noch mehr beflügelt hat. Nun heißt es nochmal alle Kräfte zu mobilisieren um nächste Woche beim ungeschlagenen Spitzenreiter SV Tanne Thalheim bestehen zu können. Viel Glück!

HCAB : Vanessa Blei,Maike Ullmann,Luisa Liebold,Luisa Solbrig,Michelle Scharschmidt,Lisa Strasdat,Antonia Escher,Jenny Prager,Alina Burkhardt,Louisa Jakob,Madlen Lenz,Stefanie Köhler

 

   
   

Nächste Heimspiele  

   

autohaus seifert

freie presse

stadtwerke annaberg

winkler touristik

erzgebirgssparkasse

annen-apotheke

herklotz allianz