Diese Saison wieder zwei Teams bei den Männern


Nach dem in der vergangenen Spielzeit nur ein Männerteam des Handballclubs Annaberg-Buchholz am Spielbetrieb teilnahm und dabei die Erwartungen der Verantwortlichen hinsichtlich Saisonziel deutlich übertraf, befand man sich zur neuen Saison in der „glücklichen“ Lage, wieder zwei Teams für den Spielbetrieb melden zu können.

Erfreulich ist dabei, dass der „komplette“ Kader aus der Vorsaison zur Verfügung steht und weiterhin auf Torejagd in der 1. Bezirksklasse gehen wird. Hinzu kommen 4 A-Jugendliche aus dem eigenen Nachwuchs, 3-4 ehemalige Handballer und einige „Quereinsteiger“, welche feststellt haben, dass Handball ein toller Sport ist 😊. So sieht man sich in der komfortablen Situation aus 28 Sportfreunden zwei Teams formen zu können.

Trainiert wird gemeinsam, dabei gibt es keine strikte Trennung, was den Zusammenhalt innerhalb der Truppe stärken wird. Seit Mitte Juni arbeiten die Spieler und Übungsleiter an der Athletik, Technik und Spielverständnis. An Ehrgeiz und Einsatz hat es den Männern nicht gefehlt. Das zeigte auch die rege Teilnahme an den drei, stellenweise vier Trainingseinheiten pro Woche. Bis zum offiziellen Start in die Saison wird weiter an der Abstimmung gearbeitet, um die Abwehr noch sicherer zu machen und im Angriff von jeder Position gefährlich zu sein.

Zum Kader der beiden Mannschaften gehören folgende Spieler:

Tor: Felix Steiner, Michael Reinhold, Patrick Wappler, Jan Schreiter, Sebastian Thümmler

Außen: Massimo Hertel, Phillipp Ruppert, Philipp Müller, Max Otto, Tobias Otto, Louis Ruppert, Jörg Wolf, Sebastian Meyer

Rückraum: Manuel Teubner, Benni Hartig, Bruno Repmann , Max Lötzsch Florian Lützendorf, Christian Fritzsch, Benjamin Päßler, Max Lötzsch Noah Walther, Falko Repmann

Kreis: Markus Schierig , Lukas Schmidt, Oliver Viehweg, Fernando Hahn

Betreut werden die Mannschaften aktuell von Nico Sywall, Klaus Schreiter, Christan Fritzsch, Jan Schreiter und Felix Schneider. Ziel soll es sein, die Mannschaften weiterzuentwickeln, junge Spieler an den Männerbereich heranzuführen, ihnen Spielpraxis zu geben und Spaß am Handball bzw. im Team zu haben. Wenn all das umgesetzt werden kann, sollten für beide Mannschaften Platzierungen im vorderen Tabellendrittel möglich sein.

Man darf sich freuen, wie die Teams die Herausforderungen 1.Bezirksklasse bzw. Kreisliga meistern werden… Entsprechende Unterstützung und Rückhalt von den Zuschauerrängen wird den Spielern die nötige Sicherheit geben, die sie brauchen…

   

   
   

Nächste Heimspiele  

   

freie presse

herklotz allianz

erzgebirgssparkasse

stadtwerke annaberg

autohaus seifert

winkler touristik

annen-apotheke

   
Heute:Heute:71
Diesen Monat:Diesen Monat:2731