Mit schlechten Aussichten gestartet, großartig gekämpft und am Ende unglücklich verloren


Am Samstag reisten unsere Männer nach Limbach. Die Vorzeichen waren nicht gerade gut, da vier Spieler krankheitsbedingt nicht mitwirken konnten, drei von ihnen waren für Rückraum Mitte eingeplant.

Deshalb hieß es improvisieren und die fehlenden Spieler so gut wie möglich zu vertreten. Uns gegenüber fanden wir eine volle Bank von Limbach vor, was aber nicht heißen sollte, dass wir die Punkte verschenken wollten. Der Beginn des Spieles war ausgeglichen und kein Team konnte sich wirklich absetzen. Nach dem 7:5 von Limbach (13. Min) kam unsere beste Phase und wir zogen auf 8:10 (25 min) vorbei. Leider konnten wir den Schwung nicht bis zur Pause nutzen, so dass es mit 11:10 in die Pause ging. Die Ansage war klar: „Eine gute Abwehr stellen, der robusten Spielweise gegenhalten, Fehler minimieren und Chancen verwerten“.

Die zweite Hälfte verlief wie die Erste sehr ausgeglichen. Doch es gelang nicht, uns dem körperlich robusten Spiel der Limbacher anzupassen, so dass wir mehrfachen die Chance ausließen, uns abzusetzen. In den letzten 10 Minuten merkte man den Kräfteverschleiß dann deutlich, so dass wir uns am Ende unglücklich mit 27:24 geschlagen geben mussten.

Positiv an der ersten Niederlage 2020 zu sehen ist, dass die Mannschaft bis zum Ende gekämpft hat. Negativ, dass wir einfach zu viele Fehler im Spiel hatten und unsere Chancen nicht nutzten. Limbach agierte an diesem Tag cleverer als wir. Zu einer sportlich unschönen Aktion kam es nach dem Schlusspfiff durch einen Limbacher, der aber wohl eher frustriert über seine kurze Einsatzzeit war und somit wenig zum Erfolg seiner Mannschaft beitragen konnte.

Für uns heißt es jetzt einen Monat spielfrei, um die Blessuren zu behandeln, im Training weiter an der Abstimmung zu arbeiten.

Am 1. März empfangen wir zu Hause den Tabellennachbarn aus Claußnitz. ….. HCAB das isses


Zur Statistik 

   

   
   

Nächste Heimspiele  

Keine Termine
   

autohaus seifert

annen-apotheke

freie presse

stadtwerke annaberg

erzgebirgssparkasse

winkler touristik

herklotz allianz

   
Heute:Heute:11
Diesen Monat:Diesen Monat:1082